Senator Fonds Home

Depotantrag Fondofolio ETF mit Kick Vermögensverwaltung

Quartalsbericht Fondofolio ETF mit Kick Vermögensverwaltung

Service und sonstige Leistungen

Fondofolio ETF mit Kick Login

Kontakt Impressum Klingenberg Leipzig

Klingenberg & Cie. Investment KG
Thomasgasse 2 - 04109 Leipzig
Postfach 100808 - 04008 Leipzig
Tel.: 0800 - 306 37 48 (gratis aus dt. Festnetz)
Tel.: (++49) 0341-3559 0498
Fax: (++49) 0341-3559 0499
email @ klingenberg-investment.de
www.klingenberg-investment.de

VuV Mitglied

Finanzberater des Jahres Euro Börse Online    
www.fondofolio.de
www.fondsexperten.de
www.couch-depot.de
www.vorsorgedepot.com
www.alpendepot.de
www.deutschlandrente.org
www.pantoffel-portfolio.info
www.einsteigerdepot.de
www.jedesjahrimplus.de
www.aktienrente.com
www.dividendenrente.com
www.etf-mit-kick.de

Bericht I. Quartal 2022
Fondofolio ETF mit Kick Vermögensverwaltung

Zu Jahresbeginn sah es zunächst nach einem etwas ruhigeren Jahr aus, mit der Erwartung, dass man die Pandemie bald hinter sich lassen könne und alles wieder in normaleren Bahnen verlaufen könne. Die Energiepreise sind auf einem hohen Niveau, jedoch zeigten die Terminmärkte anfangs für die zweite Jahreshälfte bereits wieder fallende Preise, und stimmte damit die Börsen für die Konjunktur recht optimistisch. Mit dem Einmarsch Putins in die Ukraine wurden alle Vorhersagen über den Haufen geworfen. Die Energiepreise zogen nochmal an und befeuern die Inflation, die sich inzwischen auf nahezu alle Produkte und Dienstleistungen ausweitet, weiter an. Je mehr Sanktionen die EU gegen Russland erlässt, umso unwahrscheinlicher werden niedrigere Energiepreise. Dies wirkt sich immer mehr auch auf die Wirtschaft aus, man muss aufpassen, dass aus einem geplanten Wirtschaftswachstum nicht eine Rezession wird. Dies stellt auch die Europäische Zentralbank mit ihrer bislang sehr lockeren Geldpolitik vor ein Dilemma. Eine weitere Untätigkeit würde die Inflation in den Galopp versetzen, eine zu starke Zinsanhebung wiederum der Wirtschaft stark zusetzen. Staatliche Finanzhilfen sind auch begrenzt, nachdem aufgrund der Pandemie bereits ein riesiger Schuldenberg aufgebaut wurde.

Zu Jahresanfang kamen die Technologiewerte aufgrund von Zinserhöhungsängsten unter Druck und gaben teils zweistellig ab, gleichzeitig gab es ein Comeback von etwas defensiveren Dividenden-Werten und Value-Titeln. Im Anleihebereich kam es ebenfalls weltweit zu Verlusten, mit Ausnahme von inflationsgeschützten Anleihen, die teilweise Gewinne erzielten bzw. die Verluste begrenzen konnten. Sehr gut liefen die Rohstoffmärkte und Energiemärkte, zunächst angeschoben durch Erholungseffekte nach der Corona-Pandemie, gefolgt durch Lieferängste infolge der Russland-Sanktionen. Gold und US-Dollar konnten ebenfalls zulegen.  

Wie geht es in der Zukunft weiter? Das ist schwer zu beurteilen. Die Unsicherheiten an den Märkten haben zugenommen. Trotzdem haben sich die Aktien vergleichsweise gut gehalten, ein richtiges Schnäppchenniveau hat sich bislang nicht ergeben. Hohe Energie- und Rohstoffpreise, gestörte Lieferketten lassen die Wirtschaft stagnieren, steigende Zinsen bremsen ebenfalls. Mit einer geschickten Streuung kann man Risiken begrenzen, eine gezielte Selektion ist zur Renditeerzielung notwendig, dies sind allgemein gute Zeiten für aktive Vermögensverwalter. Man braucht also nicht an der Seitenlinie warten bis die Krisen vorbei sind, sondern kann auch in diesen Zeiten weiter investieren, es muss ja nicht gleich All-in sein.
Die ausgewogene Mischung in unseren Fondofolios konnte im ersten Quartal seine Stärke ausspielen und die Verluste begrenzen. In diesem negativ gestimmten Krisenumfeld konnte das Fondofolio ETF mit Kick Ertrag-Portfolio leicht um 0,6 Prozent zulegen, das Wachstum-Portfolio verlor leicht 0,3 Prozent und das Chance-Portfolio verlor 0,5 Prozent. Alle Fondofolios verharren damit nahe der bisherigen Höchststände, was vor allem an der guten Performance der US-Dividendenwerte, Infrastrukurwerte und besonders den Rohstoffe liegt. Leicht positiv entwickelten sich der US-Dollar und der Cat-Bond Fonds, wohingegen die Anleihen weitgehend Verluste in Kauf nehmen mussten. Die DRenta Deutschlandrente verlor 10,0 Prozent, die weltweite anlegende Schwedenrente verlor leicht 4,6 Prozent und glänzt mit 63 Prozent Plus im Fünf-Jahreszeitraum.

Wir rechnen mittel- bis langfristig trotz des derzeit schwierigen Umfeldes mit Kursgewinnen an den Märkten und haben die Portfolios entsprechend allokiert. Schwerpunkt ist weiter Europa, die lockere Geldpolitik sollte die Aktienmärkte weiter stützen, die Bewertungen sind ebenfalls attraktiv, sowie Schwellenländer, wo die Wachstumszahlen auch künftig deutlich höher als in den etablierten Industriestaaten sein sollten. Wir rechnen in diesem unsicheren Umfeld aber dennoch weiter mit größeren Schwankungen. Da heißt es Nerven bewahren, denn unruhige Märkte bieten immer wieder gute Möglichkeiten zum günstigen Einstieg, Geduld führt zum Erfolg.


Fondofolio ETF mit Kick Ertrag Factsheet Factsheet/Bericht Portfolio Ertrag 3.0

Fondofolio ETF mit Kick Wachstum Factsheet Factsheet/Bericht Portfolio Wachstum 4.5

Fondofolio ETF mit Kick Chance Factsheet Factsheet/Bericht Portfolio Chance 6.0

Fondofolio ETF mit Kick Portfolio Uebersicht Übersicht Portfolio Strategien

Den genauen Stand eures Depots könnt ihr jederzeit online einsehen, die regelmäßigen Depotberichte findet ihr in eurem persönlichen ePostfach

--> Login Fondofolio ETF mit Kick Depot Login Comdirect

Ihr habt noch keine Freischaltung eures Depotzuganges. Nehmt Kontakt mit uns auf und sendet uns eine kurze eMail.

Die Anlagestrategie

Die Fondofolio ETF mit Kick Vermögensverwaltung verfolgt eine sogenannte Multi-Asset-Multi-Manager-Strategie, d.h. das Vermögens wird breit gestreut auf verschiedene Anlageklassen wie Aktien, festverzinsliche Wertpapiere verteilt, sowie auch Immobilien, Rohstoffe, Währungen, Gold und alternative Investments. Auf diese Weise erhält man ein deutlich besseres Chancen-Risiko-Profil als würde man nur auf eine oder zwei Anlageklassen setzen. Die Yale University war eine der ersten, die die Multi-Asset-Strategie sehr erfolgreich genutzt haben, um die Universitätsgelder ertragreich zu verwalten.
Je nach Strategie und Risikoklasse streben wir eine mittelfristige Wertentwicklung von 3,0 - 4,5 bzw. 6,0 Prozent pro Jahr an, wobei dies nicht garantiert wird und im Verlauf Schwankungen unterworfen ist. Dies soll durch die entsprechende Mischung in den Portfolios sichergestellt werden. Dabei sind wir an keine Bank oder Anbieter gebunden sondern können die unserer Meinung nach besten am Markt verfügbaren Produkte und Wertpapiere auswählen.

Home Antrag/Formulare Quartalsbericht Service Login Depot Kontakt/Impressum

Berichte

Monatsbericht

Factsheet

Fondofolio

ETF mit Kick

Ertrag

Wachstum

Chance

Aktien

Renten

Immobilien

Gold

Rohstoffe

Zinsen

Konjunktur

Euro

Multi Asset

Anlagestrategie